Site name | Silo für Feuchtgetreide

GasDICHTE LAGERUNG VON FEUCHTGETRIDE

Das Prinzip hinter der gasdichten Lagerung ist bereits seit Jahrhunderten bekannt. Die technologischen Fortschritte der letzten 40 Jahre haben die Nutzung des Prinzips in der modernen Landwirtschaft in grossem Stil ermöglicht.

Mit gasdichter Lagerung von Futtergetreide lässt sich die Ernte früher einbringen - mit folgenden Vorteilen:

  • flexiblere Nutzung der Mähdrescherkapazität
  • früher geerntetes Getreide hat einen höheren Aminosäurengehalt - und damit einen erhöhten Nähwert
Bei gasdichter Lagerung wird das frisch geerntete Getreide direkt vom Mähdrescher in dem Silo eingelagert - mit folgenden Vorteilen:
  • Einsparung sämtlicher Trocknungskosten
  • Verdaulichkeit von Protein und Phosphor im Tiermagen ansteigt
  • Ausstoss von Stickstoff und Phosphor im Umwelt wird herabgesetzt
Die sauerstofffreien Umgebungen im gasdichten Silo haben folgende Vorteilen:
  • effiziente Bekämpfung von Salmonellen
  • keine Schädlinge (z.B. Kornkäfer, Ratten, Mäuse oder Vögel) können im gasdichten Silo überleben
  • das Getreide im Silo verbraucht den Sauerstoff und wandelt es in Kohlendioxid und Alkohol um - mit konservierender Wirkung auf das Getreide
  • gasdichte Getreide gibt den Tieren eine grössere Fresslust
Der Assentoft Silo hat nur wenige bewegliche Teile - mit folgenden Vorteilen:
  • minimale Kosten für Wartung und Service
  • hobe Betriebssicherheit
  • grosse Einsparung von Arbeitsaufwand bei Handhabung und Transport

4.000 verkaufte gasdichte Silos

Assentoft Silo wurde in 1940 gegründet. In 1969 wurden die ersten gasdichten Silos für Lagerung von feuchtem Futtergetreide in Betrieb genommen - und sie sind weiterhin in Betrieb!

Die Assentoft Getreidesilos werden aus verzinkten Stahlplatten mit 450 Gramm Zink/M2 gebaut - sichert lange Haltbarkeit. Kann auch in wahlfreie Ral Farbe angestrichen werden. Die Kalkulation der Silos erfolgt nach Eurocodes.

Bitte sehen Sie technische Daten 

 

Galerie - siloanlagen